Sonntagstour bei 37Grad plus - Unsere Touren - Motorrad und Rollerfreunde Bayern

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sonntagstour bei 37Grad plus

Herausgegeben von in Oberbayern ·
Tags: 29.07.2013

Wir hatten ursprünglich eine Tour in die Berge mit 5 Kumpels geplant. Bis auf meine "Blaue" alles Big-Bikes.
Drei Weicheier sprangen wegen zu grosser Hitze ab.

Übrig blieb Dirks mit seiner Kawasaki VN 1600 und Rolli mit der Varadero 125.
Los ging es am Sonntagmorgen 9:00 Uhr in Neufahrn über Garching auf die B471 bis Putzbrunn.
Dann über kleine bis kleinste Nebenstrassen über Glonn, Bad Aibling (mit Zwischenstop am Schloß Maxlrain) bis Brannenburg.
Bei unserem Stamm-Italiener den obligatorischen Eisbecher bevor es an der Wendelsteinbahn vorbei zur Mautstrasse auf den Tatzelwurm ging. Nach gefühlten 250 Kurven und Kehren machten wir einen Abstecher auf das obere Sudelfeld zur Speckalm.

Damit wir rechtzeitig unser Zwischenziel Bäckeralm erreichen, haben wir uns nur schnell ein eiskaltes Weissbier (alkoholfrei) gegönnt. Dann gings flott die Sudelfeldstrasse bergab bis Bayrischzell. Hier mal ein Zwischenfazit: Ein Riesenkompliment an Dirks der das Kawa-Eisentrum mit einem Gewicht von 350 Kg so um die Ecken schmeißt, daß ich Mühe hatte ihn bergab abzuhängen. Bergauf keine Chance. Da stehen 127 NM gegen 10,5 NM. Der bollert im 4. Gang und 2800 RPM so den Berg hoch, daß ich im 3. Gang ausgedreht mit 12000 RPM nur noch alt aussah. Da sieht man aber auch 30 Jahre Erfahrung auf den unterschiedlichsten Mopeds. Gestaunt hat er trotzdem, wie wieselflink meine "Blaue" auch schweres Bergterrain meistert.

Am Fuß des Sudelfeld ging es dann links ab Richtung Österreich. Pünktlich 13:00 Ühr waren wir auf der Bäckeralm zum großen Oldtimer-Treff. Geschätzte 200 Motorräder, Autos und Traktoren ab Baujahr 1901 wurden bewundert und fotografiert. Nach einem Salat und dem obligatorischen, alkoholfreien, Weissbier ging es über das Landl und Thiersee bis vor Kufstein. Rechts ab über die herrliche L211 / L212 immer oberhalb des Inn ging es bis Wiesing. Auf dieser herrlichen aber kaum befahrenen Kurvenreichen Landstraße kamen uns nur 2 Mopeds entgegen. Alle bolzen anscheinend nur Autobahn oder Bundesstraße. Dann gemeinsam mit 500 Blechbüchsen, Wohnmobilen, Holländischen Caravans und Myriaden Motorrädern hoch zum Achensee.
Weitere Eis- und Kuchenpause in Pertisau am Westufer des Achensee. Über das Wasser strich ein herrlicher, kühler Wind, der es uns schwer machte wieder das Moped zu besteigen.

Über Achenpass, Sylvensteinsee, Lenggries und Bad Tölz fuhren wir bis Holzkirchen zur nächsten Trinkpause in Holzkirchen. Otterfing, Sauerlach und Feldkirchen-Westerham waren die nächsten Zielpunkte bevor sich in Putzbrunn der Kreis schloss. Auf altbekannter Strecke fuhren wir heim um auf Rollis Terrasse nochmals ein Bier zum Abschluss zu schlürfen. Diesmal kein "Bleifreies".

Nach 376 herrlichen, anstrengenden, heissen aber erlebnissreichen Kilometern wurde die nächste Tour ins Namlostal beschlossen. Bericht folgt selbstverständlich.




Kein Kommentar